Besteuerung von grenzüberschreitenden Geschäftsaktivitäten im Outboundfall

Datum:
28.11.2023
Beginn:
14:00Uhr
Ende:
14:00Uhr
Kurs-Nr:
22005
Preis:
EUR 350,-zzgl. MwSt.
Ort:
Online
Referent:
Vituschek, Dr. Michael
Thema
Überblick über die Ertragsbesteuerung von grenzüberschreitenden Geschäftsaktivitäten deutscher Unternehmen in Form von Direktgeschäften, Betriebstätten, Tochterpersonen- oder Tochterkapitalgesellschaft (sog. Outbound-Investitionen)
Dauer
26 Stunden
Mehrwert für Teilnehmer

In diesem Kurs gewinnen Sie einen Überblick über die Struktur, die Problembereiche und Lösungsansätze für die Besteuerung grenzüberschreitender Geschäftsaktivitäten. Sie überschauen die Besteuerungsfolgen der unternehmerischen Gestaltungsalternativen Direktgeschäft, Betriebstätte, Tochterpersonen- oder Tochterkapitalgesellschaft und können auf dieser Grundlage, gemeinsam mit Ihren Kolleginnen und Kollegen über praktisch bedeutsame Fälle der internationalen Unternehmensbesteuerung in Outbound-Konstellationen diskutieren.

Inhalt

Diese Veranstaltung wird folgende Themen behandeln:

  • Grundprinzipien der Ertragsbesteuerung in Outbound-Fällen nach nationalem Recht und DBA-Recht
  • Besteuerungsfolgen der Gestaltungsalternativen Direktgeschäft, Betriebsstätte, Tochterpersonen- und Tochterkapitalgesellschaft
  • Steuerbelastungsvergleiche der Gestaltungsalternativen anhand ausgewählter Fälle
Lehrmethode
  • Live und Online
  • Diskussion und Übungen
  • Vortragsunterlagen per Download
Zielgruppe
Fach- und Führungskräfte aus dem Rechnungswesen von international tätigen Unternehmen und Steuerkanzleien mit international tätigen Mandanten
Referent
Technische Anforderungen

Für das Webinar nutzen wir Microsoft Teams. Sie benötigen lediglich einen Internetzugang und einen aktuellen Webbrowser und bei Bedarf ein Mikrofon und eine Kamera.

Anmeldung

Anmeldung

Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und willige der Verarbeitung meiner Daten zum Zweck der Kursbuchung ein



Hinweisgebersystem/Interne Meldestelle

Willkommen beim anonymen Hinweisgebersystem/der anonymen internen Meldestelle der FALK GmbH & Co KG. Sie haben die Möglichkeit anonyme Meldungen zu konkreten Gesetzesverstößen oder Verdachtsmomenten einzustellen. Jeglicher Kontakt sowie die damit verbundene Kommunikation erfolgt in anonymer Form. Die Herstellung einer Verbindung zu Ihrer Person ist nicht möglich und auch nicht vorgesehen. Bitte vermeiden Sie die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten in der Nachricht/im Betreff.